25. März 2013

Ostern im schwarz-weißen Gewand

Noch rechtzeitig vor dem Osterfest habe ich es geschafft ein paar Eier zu bemalen. Obwohl ich finde, dass an Ostern eigentlich Farbe ins Haus gehört und Ostereier schön bunt sein müssen, habe ich mich nun schon das zweite Jahr in Folge für eine recht farblose Osterdeko entschieden. Nachdem ich nun schon vielfach, unter anderem hier, einfache Eier mit grafischen Muster entdeckt habe, konnte ich nicht umhin die Farbe auch dieses Jahr nochmal wegzulassen. 



Dieses Jahr habe ich mir also einfach einen schwarzen Edding geschnappt und munter drauflos gemalt - schiefe Linien, unregelmäßige Kreise, Kringel, Punkte und Dreiecke... ich glaube zwar das bekommt ein kleines Kind regelmäßiger hin als ich. Aber wie hat mein Mann gestern gesagt, schiefe, unperfekte Sachen sind wenigstens einzigartig. Jedes Ei ein Unikat. 




Und nächstes Jahr hilft mir vielleicht schon unser kleiner Mann beim Eierbemalen... Spätestens dann muss es wieder farbenfroh werden....


Ich wünsche euch allen eine schöne Karwoche.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen